Philips Sonicare HX9312/04 Diamond Clean rosegold - Testbericht (2024)

Nachdem bereits die Philips Sonicare HX9172/15 getestet wurde, ist es nun Zeit für ein Modell für uns Mädels. Denn die Philips Sonicare HX9312/04 gibt es unter anderem in Rosegold und übertrifft damit das bisherige Design der Reihe um einiges. Generell toppt Philips mit der Diamond Clean Serie meiner Meinung nach alle anderen Schallzahnbürsten in Sachen Design.

Philips Sonicare HX9312/04 Diamond Clean rosegold - Testbericht (1)

Kurzübersicht zur Philips Sonicare HX9312/04

Ich hatte die Zahnbürste drei Wochen in Benutzung und kann daher nun aus eigener Erfahrung sagen, dass die Schallzahnbürste sowohl im Design, als auch in den Funktionen absolut überzeugt und mit (fast) voller Punktzahl abschneidet.

Optisch ist sie ein echter Eye-Catcher im Badezimmer, gerade das Ladeglas ist super stylish. Die Bürste liegt sehr angenehm in der Hand und entsprach genau meinen Vorstellungen, welche ich anhand von Produktbeschreibung und Bildern im Vorwege hatte.

Neben dem Rosegold (was der absolute Oberhammer ist), gibt es dieses Modell auch noch in Amethyst/Violett, pink, schwarz und weiß.

Im Lieferumfang enthalten sind:

Philips Sonicare HX9312/04 Diamond Clean rosegold - Testbericht (2)

  • 1x wiederaufladbares Handstück mit fünf Programmen
  • 1x Design-Glas mit integrierter Ladefunktion
  • 2x Bürstenköpfe
  • 2x Bürstenkopfschutzkappe
  • 1x Reise Etui mit integrierte Ladefunktion per USB- und Steckdose

Verarbeitung und Handhabung

Die Zahnbürste wird in einem Ladeglas über Induktion aufgeladen. Und ich muss gestehen: Das Glas war der eigentliche Grund, warum ich diese Zahnbürste ausprobieren wollte und mich nun immer wieder dafür entscheiden würde. Natürlich überzeugt michh die Zahnbürste auch funktional, aber am Ende brauchen wir ja alle etwas für das Auge 😉

Das Glas passt optisch hervorragend in unser Badezimmer. Das es zusätzlich auch noch als Ladestation dient, würde man vermutlich nicht erwarten. Das Handstück selber liegt sehr angenehm in der Hand und hat ein eher mattes Material, womit sie elegant und dezent, gleichzeitig aber nicht zu aufdringlich wirkt.

Die Zahnbürste ist sehr pflegeleicht und einfach zu reinigen. Bei meinen bisherigen Bürsten hat sich schnell Kalk und Zahnpasta um den Bürstenkopf herum gesammelt, was bei der Philips Sonicare HX9312/04 im Test nicht der Fall war. Sie lässt sich einfach abwischen und macht hinterher nicht den (optischen) Eindruck, benutzt worden zu sein. Fairerweise muss man natürlich dazu sagen, dass ich sie auch nur drei Wochen im Test gehabt habe.

Man sollte allerdings den Mund während des Putzvorgangs geschlossen halten. Durch die schnelle Rotation der Bürste spritzt die Zahnpasta sonst gerne mal in alle Richtungen und hinterlässt ihre sichtbaren Spuren, nicht nur am Spiegel.

Putzmodus und Intensität

Die Umstellung von einer elektrischen Zahnbürste mit Rotation auf eine Schallzahnbürste mag in den ersten Tagen etwas befremdlich wirken, so ging es mir zumindest. Aber auch hier hat Philips mit gedacht und gewöhnt den neuen Nutzer an die Schallzahnbürste, indem die Intensität von Tag zu Tag zunimmt (Easy-Start-Funktion). Wer bereits erfahren ist, kann diese Funktion aber einfach deaktivieren.

Ich persönlich fand das Putzen mit “Gewöhnungsmodus” allerdings sehr angenehm, denn die ersten Tage fühlt es sich äußerst seltsam an, wenn die Zahnbürste das Zahnschfleisch “kitzelt”. Die Schallzahnbürste ist sehr schnell in Ihrer Bewegung und im Gegensatz zur Rotationsbürste drückt man beim Bürsten nicht stark auf, sondern lässt die Sonicare schonend über die Zähne gleiten.

Nach wenigen Putzvorgängen war ich schnell an das neue Putzgefühl gewöhnt und kann mir jetzt, Wochen später, dieses Anfangsgefühl nicht mehr erklären. Das Putzen der Zähne mit der Philips Sonicare Diamond Clean ist für mich total normal geworden. Und die Zähne fühlten sich insbesondere nach dem Umstieg so glatt und sauber an, wie nie zuvor 🙂

Philips Sonicare HX9312/04 Diamond Clean rosegold - Testbericht (3)

Die Zahnbürste verfügt über fünf verschiedene Putzprogramme:

  1. Clean
    Reinigt deine Zähne in zwei Minuten und ist für das tägliche Putzen gedacht.
  2. White
    Dieser Modus dauert 30 Sekunden länger, entfernt Oberflächenverfärbungen und unterstützt dich so beim Aufhellen deiner Zähne.
  3. GumCare
    Bei diesem Programm wird dein Zahnfleisch sanft massiert.
  4. Polish
    Dient zum Polieren der Vorderzähne und trägt so zur Zahnaufhellung bei.
  5. Sensitive
    Sanfte, gründliche Reinigung für empfindliche Zähne und empfindliches Zahnfleisch.

Ich persönlich bin ein Gewohnheitstier und habe für den Test natürlich alle Modi ausprobiert, bin aber bei der ersten Funktion “CLEAN” hängen geblieben. Ich denke, jeder wird hier seinen persönlichen Putzmodus finden und langfristig verwenden.

Das Reise-Etui mit integrierter Ladefunktion

Absolut positiv ist die Leistung des Akkus hervorzuheben. Nach dem ersten Ladevorgang hat der Akku ohne weiteres Aufladen über drei Wochen gehalten. Das ist schon sehr beachtlich und natürlich besonders von Vorteil, wenn man eine längere Geschäftsreise plant oder im Urlaub ist. Sollte man den Akku unterwegs dennoch einmal laden müssen, ist das Reise-Etui der absolute Knaller. Denn so schön ich das Glas auch finde, mit in den Koffer möchte ich es dann doch nicht nehmen. Alleine weil ich Angst habe, dass es kaputt geht.

Philips Sonicare HX9312/04 Diamond Clean rosegold - Testbericht (4)

Vermutlich hat Philips sich bei der Entwicklung von dem Reise-Etui das Gleiche gedacht und hier wirklich einen cleveren Weg gefunden, denn das Laden von dem Handstück erfolgt ohne weiteren Kontakt. Das Kabel steckt direkt am Etui und kann wahlweise über USB und über die Steckdose erfolgen. Die Zahnbürste legst Du dann nur in das Etui und schwupps, wird sie geladen.

Gibt es auch Kritik?

Ehrlich gesagt kaum. Dieses Modell ist der absolute Knaller und für jeden zu empfehlen, der hohe Ansprüche an das Design hat. Einen Nachteil gibt es aber doch noch, den Preis der Aufsteckbürsten. Das Vielfaltspack mit vier Aufsteckbürsten kostet bei Amazon über 25 Euro, womit diese preislich über den Oral B Aufsteckbürsten liegen.

Zusammenfassung der Philips Sonicare HX9312/04

9.1

Preis

8.0/10

Handhabung & Haptik

9.5/10

Verarbeitung

9.5/10

Akku

9.5/10

Positiv

  • Bewusstes Putzen, alle 30 Sekunden kurzes Signal zum Wechseln des Kieferquadranten
  • Andruckkontrolle – Handstück vibriert bei zu starkem Druck
  • Lieferumfang mit stylishem Glas
  • Reise-Etui mit integrierter Ladefunktion
  • Einfache Handhabung

Negativ

  • Aufsteckbürsten teuer
Philips Sonicare HX9312/04 Diamond Clean rosegold - Testbericht (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Frankie Dare

Last Updated:

Views: 6290

Rating: 4.2 / 5 (53 voted)

Reviews: 92% of readers found this page helpful

Author information

Name: Frankie Dare

Birthday: 2000-01-27

Address: Suite 313 45115 Caridad Freeway, Port Barabaraville, MS 66713

Phone: +3769542039359

Job: Sales Manager

Hobby: Baton twirling, Stand-up comedy, Leather crafting, Rugby, tabletop games, Jigsaw puzzles, Air sports

Introduction: My name is Frankie Dare, I am a funny, beautiful, proud, fair, pleasant, cheerful, enthusiastic person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.